recycling technology Metal Bulletin Research
www.bvse.de
HOME NEWS DER VERBAND BILDUNG BÖRSE RECHT BVSESHOP PRESSE LINKS KONTAKT
Papier Schrott Sonderabfall Ersatzbrennstoffe Holz Kunststoff Textil Elektronik Altöl Akten- und Datenträger Glas Bioabfall
SCHROTT NEWS
 Rohstahlproduktion im August 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 17 Prozent gestiegen
 Altes Auto darf nicht zum Ausschlachten verschenkt werden
 Bahn um Optimierung des Mangels bemüht
SCHROTT / NE-METALLE
Übersicht
Schrott News
Allgemeine Informationen
Informationen für den Handel
Statistiken
Service
  Datum: 10.09.2010  
Rohstahlproduktion im August 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 17 Prozent gestiegen
  In Deutschland wurden im abgelaufenen Monat 3,5 Millionen Tonnen Rohstahl erschmolzen. Im Jahresvergleich hat die Produktion im August um 17 Prozentzugenommen.
Saisonbereinigt hat sich die Erzeugung in etwa auf dem Niveau der Vormonate stabilisiert. Im gesamten bisherigen Jahresverlauf übersteigt die Erzeugung den Vorjahreszeitraum um mehr als 50 Prozent.

Da die Stahlkonjunktur in etwa zur Jahresmitte 2009 den Tiefpunkt der Wirtschaftskrise durchschritten hatte, läuft der Basiseffekt allmählich aus. In der Folge werden die Jahresveränderungsraten in den kommenden Monaten weiter abnehmen.

Kontakt:
Beate Brüninghaus
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit / Head of the PR Department
Wirtschaftsvereinigung Stahl / German Steel Federation
Sohnstraße 65
D-40237 Düsseldorf
Tel.: +49 211 6707-115
Fax   +49 2116707-676
Bitte antworten an: beate.brueninghaus@stahl-zentrum.de
Internet: http://www.stahl-online.de
 
   
 
zum Seitenanfang | Druckversion | Artikel versenden
 
© 2005 - 2017 bvse e.V. | Impressum | Haftungsausschluss

Recycling-Aktiv-Messe
Fachverband Textilrecycling
ReTech