recycling technology Metal Bulletin Research
www.bvse.de
HOME NEWS DER VERBAND BILDUNG BÖRSE RECHT BVSESHOP PRESSE LINKS KONTAKT
NEWS
bvse fordert den Aufbau mittelständischer Recyclingstrukturen
Sebastian Will: „Lage ist dramatisch. Es wird zu Betriebsschließungen kommen!“
bvse: Rolle der Dualen Systeme muss sich ändern
Bernhard Reiling ist neuer Präsident des bvse
bvse warnt vor Handelsbeschränkungen für Altpapier
Auszeichnung für die REL GmbH & Co.KG
Recyclingunternehmen befürchten Umsatzrückgang
15. Internationaler Altpapiertag am 18. und 19. April 2012 in Düsseldorf
bvse-Neujahrsempfang am 16. Januar 2012
Potenziale des Elektro(nik)-Altgeräte Recyclings noch lange nicht ausgeschöpft
Kreislaufwirtschaftsgesetz stärkt das Recycling
bvse-Branchenforum: Schrott / E-Schrott 2011
bvse: Stellungnahme der EU-Kommission legt Finger in die offenen Wunden des Gesetzentwurfes
Wertstofftonne einführen. Wettbewerb sicherstellen. Kommunen einbeziehen.
bvse: Entsorgungsfachbetrieb weiter verbessern
bvse bedauert einseitige Parteinahme des Bundesrates für kommunale Unternehmen
Trend: Papierverbrauch geht zurück
bvse gegen Schutzschirm für kommunale Unternehmen
14. Internationaler Altpapiertag mit rund 600 Teilnehmern
bvse erwartet solides und nachhaltiges Wachstum in der Sekundärrohstoff- und Entsorgungsbranche
NEWS
Newsarchiv ›
TERMINE
16.09.2011 - 00.00.0000

bvse-Jahrestagung
BVSE-SHOP

KrW-/AbfG-
Erläuterungen für den Praktiker

ENTSORGUNGSUNTERNEHMEN
Suchen Sie
nach Recycling-
und Entsorgungs-
unternehmen...
  Datum: 01.10.2012  
Bernhard Reiling ist neuer Präsident des bvse
 
Nach sechs erfolgreichen Jahren kandidierte Burkhard Landers nicht mehr

 
 

Dresden. Der neue Präsident des bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. heißt Bernhard Reiling. Der Chef der gleichnamigen Unternehmensgruppe wurde auf der Mitgliederversammlung des Verbandes am 20. September 2012 einstimmig gewählt.

Reiling tritt damit die Nachfolge von Burkhard Landers an, der nach sechs erfolgreichen Jahren nicht
mehr für dieses Amt kandidierte.

Vor mehr als 200 vertretenen Mitgliedsunternehmen erklärte Reiling in Dresden: "Unser gemeinsames Ziel muss es sein, die mittelständisch strukturierte Recycling- und Entsorgungsbranche gegenüber der Politik, den Behörden aber auch gegenüber Industrie und Gewerbe und den Bürgerinnen und Bürgern, sachlich, glaubwürdig aber auch selbstbewusst, zu vertreten."

In seiner Rede vor den bvse-Mitgliedern machte Reiling zudem deutlich, dass Deutschland nur stark bleiben und seinen Wohlstand erhalten könne, wenn es konsequent die verfügbaren heimischen Sekundärrohstoffe nutzt. Deshalb gelte es, aus den anfallenden Abfällen so viele Wertstoffe wie möglich zu generieren und in den Wirtschaftskreislauf zurückzuführen.

Der scheidende Präsident Burkhard Landers bezeichnete zuvor Bernhard Reiling als einen Unternehmer "par excellence", der, als Person wie als Chef der Reiling-Gruppe, den bvse hervorragend vertreten werde.

 
   
 
zum Seitenanfang | Druckversion | Artikel versenden
 
 POLITIK
 WIRTSCHAFT
 SPORT
© 2005 - 2017 bvse e.V. | Impressum | Haftungsausschluss

Recycling-Aktiv-Messe
Fachverband Textilrecycling
ReTech